Home  Druckversion  Sitemap 

Aktuelles

logo3.bmp

  

Osterbrunnenfahrt am 27.03 2008                

Osterbrunnen_2008.jpg

Heilsbronn / Bürglein. Nach den reichlichen Schneefällen in der Osterwoche hat die Arbeiterwohlfahrt OV Bürglein eine Tagesfahrt in die Fränkische Schweiz zu den schönsten Osterbrunnen gemacht. Die Brunnen, zur damaligen Zeit die einzige Wasserversorgung der Bevölkerung, wurden in der Osterzeit gereinigt und geschmückt. Dieser Brauch hat sich an ca. 200 Brunnen von Generation zu Generation bis in die Gegenwart erhalten. In Brunnenhäusern, wie beispielsweise das in Birkenreuth, wurde zudem noch liebevoll eine Osterkrippe aufgebaut. Der größte Brunnen in  Biberbach wurde mit ca. 12000 bemalten Eiern verschiedener Größe geschmückt. Rund um den Brunnen in Heiligenstadt war ein Bauernmarkt auf dem Produkte der Region angeboten wurden. Ein eindrucksvoller Tag bei gutem Wetter endete im Brauereigasthof in Gräfenberg.

Volker Behrens

  

 Lichterfest in Obertrubach am 03. Januar 2008

obertrub_01.jpg

Heilsbronn / Bürglein. Die erste Halbtagesfahrt der Arbeiterwohlfahrt OV Bürglein im neuen Jahr führte durch das Trubachtal in der „Fränkischen Schweiz“ nach Obertrubach zum traditionellen Lichterfest. Seit dem Jahr 1757 feiert die Kirchengemeine St. Laurentius (Bistum Bamberg) am 03. Januar die Ewige Anbetung mit ihren Bürgern sowie den Gästen in der Kirche und mit einer anschließenden Prozession durch die Ortschaft.
Die Bürger von Obertrubach sind bereits Tage zuvor im Einsatz, um dieses kirchliche Brauchtumsfest mit vielen Lichtern und Feuern vorzubereiten. Der ganze Ort und die hohen Felsnadeln sind festlich beleuchtet und bieten ein eindrucksvolles Erlebnis.
Volker Behrens

 

 

Weihnachtsfeier Der AWO – Bürglein

Am Sonntag, den 02.12.07 wurde zur Weihnachtsfeier der Arbeiterwohlfahrt OV. Bürglein eingeladen. Zahlreich, wie auch in den vergangenen Jahren, kamen die Mitglieder und auch Gäste in diesem Jahr zu der Feier ins Gasthaus „Silberhorn“ nach Gottmansdorf. Die 1. Vorsitzende Siegrid Petschner begrüßte alle Anwesenden.  Den festlichen Rahmen gestaltete der Chor „Musica Aeterna“ aus Heilsbronn. Weihnachtliche Geschichten wurden von Pfarrer Hans Gernet, Brigitte Rottler, dem Kreisvorsitzenden der AWO Peter Sauer und unserem Bürgermeister Walter Träger vorgetragen. Bei Kaffee und selbstgebackenem Plätzchen wurden bekannte Weihnachtslieder gesungen. Jeder bekam zum Abschied als Geschenk einen Weihnachtsstern.
100_0507.jpg
Volker Behrens

 

5-Tages-Fahrt ins Salzkammergut   

 
100_0315_AWO.jpg

Die Arbeiterwohlfahrt OV, Bürglein e.V. war vom 06.06. bis 10.06.07 auf einer wunderschönen Fahrt im Salzkammergut. Von dem Hotel „Annerlhof“ in Traunkirchen / Ortsteil Mitterndorf am Traunsee gelegen wurden täglich Fahrten in verschiedene Richtungen unternommen. Eine Fahrt mit der „Bratlbahn“ durch reizvolle Landschaft von Gmunden bis nach Kirchham, an einer 1000 – jährigen Linde in Eisengattern vorbei, war ebenso eines der Höhepunkte, wie ein Hüttenabend mit Musik und Gesang auf der „Laimeralm“ nahe Bad Ischl. Eine Besichtigung mit Führung durch  die Räume der Kaiservilla Bad Ischl hat einen Einblick in das Leben des Österreichischen Kaisers gewährt. Die Jagd war u. a. des Kaisers Leidenschaft. Salzburg mit seinen Sehenswürdigkeiten sowie die Festung Hohensalzburg  wurden durch entsprechende Führungen den Teilnehmern der Reisegruppe näher gebracht. Die Heimfahrt erfolgte über Passau mit Besichtigung der Stadt.

Volker Behrens

  

  

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2007 

100_0147.jpg

Am 11.03.07 fand die Jahreshauptversammlung im Gasthaus Lutz in Bonnhof statt.

Die Vorsitzende Sigrid Petschner gab einen Rückblick auf das Jahr 2006.

Claudia Radke erklärte die aktuelle Finanzlage des OV Bürglein mit einem positiven Ergebnis. Sie wurde dafür einstimmig entlastet.

Als Vertreterin der Stadt Heilsbronn war Johanna Margolf anwesend.

Volker Behrens

 

 

 

              logo3.bmp

Collage.jpg

Tagesfahrt zum Kloster Wiblingen und nach Ulm

Am 14.12.06 haben wir eine Tagesfahrt mit der AWO Bürglein zum Kloster Wiblingen und nach Ulm unternommen.

Die Klosteranlage in Wiblingen:
Das ehemalige Benediktinerkloster Wiblingen wurde 1093 vor den Toren Ulms als Reformkloster gegründet. Die Geschichte des Klosters folgt den teilweise widrigen teilweise förderlichen Zeitläufen und ist durch Niedergänge und Aufschwungphasen geprägt. Zwischen 1714 und 1783 ließ der Konvent einen barocken Neubau errichten, dessen Pracht auch heute noch die Besucherinnen und Besucher beeindruckt. Herzstück neben der dem Hl. Martin geweihten Klosterkirche und dem Kapitelsaal ist der eindrucksvolle, repräsentative Bibliothekssaal.

Das Ulmer Münster.
Seit Jahrhunderten prägt es die Stadt und die Region, ist im In- und Ausland geradezu ein Synonym für Ulm: das Münster. Diese Prominenz verdankt es vor allem seinem Turm, mit 161,53 Metern der höchste Kirchturm der Welt.

Wer die 768 Stufen bis auf 141 Metern zur obersten Aussichtsplattform hinaufklettert, hat einen prächtigen Rundblick auf das baden-württembergische Ulm und das bayerische Neu-Ulm, genießt bei klarem Wetter eine Fernsicht auf die Alpenkette von Säntis bis Zugspitze.

Im Anschluss nach der Besichtigung des Ulmer Münsters hatten wir genügend Zeit den Ulmer Weihnachtsmarkt bei schönem Wetter zu besuchen.


Gruß Volker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
CMS von artmedic webdesign